Priligy (Dapoxetin)

Priligy ist ein Präparat zur Behandlung des vorzeitigen Samenergusses, auch bekannt unter dem Terminus „Ejaculatio Jetzt Priligy kaufenPraecox“. Der Reflex der Ejakulation wird dabei sowohl durch psychische als auch durch körperliche Vorgänge im Zentralnervensystem herbeigeführt. In diesem Zusammenhang spielt der Botenstoff Serotonin eine entscheidende Rolle. Daher wird vorzeitiger Samenerguß mit einem niedrigen Serotonin- Anteil in Zusammenhang gebracht. Der in dem Medikament Priligy enthaltene Wirkstoff Dapoxetin erhöht die Verweildauer des Serotonins vor dem Samenerguß. Sie können Priligy online bestellen in einer Menge von 30 mg und 60 mg in Form von Filmtabletten.

Welche Eigenschaften besitzt Dapoxetin?

Das Medikament enthält Dapoxetin, ein Wirkstoff, der seit April 2009 in Deutschland zugelassen wurde. Er stammt aus der Gruppe der so genannten „selektiven Serotonin- Wiederaufnahmehemmer“, abgekürzt „SSRI“ und wird auch als „urologisches“ Arzneimittel bezeichnet. Bei diesen SSRI handelt es sich eigentlich um Arzneimittel, die zur Behandlung von Angstzuständen sowie Depressionen verwendet werden, da auch hier die Ursache häufig ein zu niedriger Serotoninspiegel ist. Während bei solchen psychischen Erkrankungen naturgemäß eine möglichst lange Wirkungsdauer des Medikaments angestrebt wird, soll sich bei Priligy die Hemmung der Ejakulation ausschließlich auf den Zeitraum der sexuellen Aktivitäten beschränken. Hierin genau liegt der Vorteil des Präparats Priligy gegenüber anderen SSRI.

Dapoxetin ist also verantwortlich für die Verlängerung der Zeit des Samenergusses und kann darüber hinaus auch die Kontrolle über ihn verbessern. Er verzögert den Nervenimpuls, der zur Ejakulation führt. Diese Tatsache hilft vielen Männern, die Frustration über eine schnelle Ejakulation zu verringern. Dapoxetin wird in der Regel in salziger Form angewendet, ist verschreibungspflichtig und darf nur auf ärztliche Anweisung hin angewandt werden, wobei er auch die Wirkungsstärke sowie die Darreichungsform für die Behandlung individuell festlegt. Angewandt wird die Arznei bei Männern im Alter von 18 bis 64 Jahren.

Was Sie vor der Einnahme beachten sollten

Sie sollten Priligy auf keinen Fall anwenden, wenn Sie

– Gegen einen der Bestandteile des Medikaments allergisch sind
– Bei Herzproblemen, beispielsweise bei Herzrhythmusstörungen
– Bei schweren Depressionen sowie Gefühlen starker Reizbarkeit
– Bei der Einnahme verschiedener Medikamente

Daher ist es unabdingbar, daß Sie vor der Einnahme und bevor Sie Priligy kaufen auf jeden Fall immer einen Arzt konsultieren! Denn auch wenn Sie Drogen nehmen oder Alkohol trinken, unter Unverträglichkeit gegenüber bestimmten Zucker- Arten leiden: Der Besuch bei Ihrem Arzt ist zwingend geboten. Während der Zeit der Einnahme kann es zu Schwindel, Konzentrationsschwierigkeiten und Ohnmacht kommen. Sollten Sie solche oder ähnliche Nebenwirkungen bemerken, müssen Sie das Bedienen gefährlicher Maschinen und/oder das Führen von Fahrzeugen meiden. Ebenfalls können Sie einem erhöhten Verletzungsrisiko durch andere Nebenwirkungen unterliegen, wenn Sie Alkohol bei gleichzeitiger Einnahme des Präparates zu sich nehmen. Auf Grund der möglichen, vielen Wechselwirkungen mit anderen Arzneimitteln, erbitten Sie immer den Rat des Arztes.

Welche Art und Dauer der Einnahme wird empfohlen?

Sie können Priligy Dapoxetin sowohl zu den Mahlzeiten als auch unabhängig von ihnen, immer jedoch mit einem vollen Glas Wasser einnehmen. Meiden Sie, wie schon erwähnt, den Genuß von alkoholischen Getränken und nehmen Sie die Filmtabletten genau gemäß der Anweisung Ihres Arztes ein. Einnehmen sollten Sie das Arzneimittel nur dann, wenn Sie innerhalb der nächsten ein- bis drei Stunden mit einer sexuellen Aktivität rechnen. Nach den ersten vier Wochen sollten Sie mit Ihrem Arzt darüber sprechen, ob es angeraten ist, die Einnahme fortzusetzen. Sollte dies der Fall sein, dann konsultieren Sie bitte alle sechs Monate die Praxis, um das weitere Vorgehen zu besprechen. Die empfohlene Dosis beträgt, bei 30 mg einmal täglich maximal, wobei Ihr Arzt diese auf bis zu 60 mg erhöhen kann. Jedoch dürfen Sie auf keinen Fall eine vergessene Einnahme durch die einer doppelten Dosis „ausgleichen“.

Priligy kaufen
Priligy kaufen und endlich länger durchhalten

Was kann bei einem Abbruch der Behandlung mit Priligy geschehen?

Auch hier sollten Sie wieder mit Ihren Arzt sprechen, bevor Sie die Einnahme abbrechen, da in einem solchen Fall Schlafstörungen oder/und Schwindelgefühle auftreten können. Auch läßt sich der Praxisgang nicht vermeiden, wenn Sie

  • Krampfanfälle bekommen
  • In Ohnmacht fallen oder nach dem Aufstehen eine Benommenheit empfinden
  • Stimmungsveränderungen bei sich fest stellen

Welche Maßnahmen sollten Sie beim Auftreten dieser und anderer Nebenwirkungen ergreifen?

Auf jeden Fall teilen Sie Ihrem Arzt jede Art von Nebenwirkungen mit, auch, wenn diese Ihnen nicht besonders bedeutsam erscheinen. Sollten sie plötzlich auftreten oder sich übermäßig entwickeln, sollten Sie ihn umgehend informieren, da beispielsweise Überempfindlichkeitsreaktionen oder auch schneller Blutdruckabfall ernsthafte Folgen haben können. Die Einnahme von Priligy ist in solchen Fällen unter keinen Umständen fortzusetzen.

Die richtige Aufbewahrung des Medikaments

Es empfiehlt sich, sofern der Hersteller keine anderen Angaben macht, das Arzneimittel bei normaler Raumtemperatur, sowie vor Licht und Feuchtigkeit geschützt, aufzubewahren. Selbstverständlich sollten Kinder generell keinen Zugang zum Ort der Lagerung haben. Nach Ablauf des Verfalldatums dürfen Sie das Medikament unter keinen Umständen mehr einnehmen. Im Haushaltsabfall oder im Abwasser hat Priligy nichts zu suchen. Fragen Sie einfach Ihren Apotheker nach der Art der geeigneten Entsorgung und schützen Sie so die Umwelt.

Die Vorteile der Wirkung von Priligy mit Dapoxetin gegenüber anderen selektiven Serotonin Wiederaufnahmehemmer (SSRI)

Das Medikament hat, um es noch einmal zusammen zu fassen, im Vergleich zu anderen SSRI, eine viel kürzere Halbwertzeit. Das bedeutet, daß es etwa ein bis zwei Stunden wirkt und danach wieder relativ schnell abgebaut wird. Somit wird die Potenzierung der Wirkung verhindert. Da das Paar, das sich sexuell betätigen möchte, nicht warten muß, bis sich der Wirkstoff im Körper vollständig abgebaut hat, sind auch häufigere und vor allem spontane sexuelle Kontakte möglich. Das heißt, daß nicht etwa die Halbwertzeit des Medikaments den Zeitpunkt intimer Zweisamkeit und sexueller Aktivitäten bestimmt, sondern das gegenseitige Begehren von Mann und Frau. Ein vorzeitiger Samenerguß belastet nicht nur den Mann, sondern nicht selten auch die Partnerschaft. Auf Grund seiner körperlichen Wirkungen hat Priligy dieser psychischen Belastung ein Ende bereitet und kann so wieder zu einer harmonischen und aufregenden Sexualität beitragen. Dieses Medikament verlängert die Zeit bis zum Samenerguß, was automatisch psychischen Druck und Angst bei sexueller Betätigung abbaut.

Die Erfahrungen vieler betroffener Männer haben bewiesen, daß dieses Präparat Wirkungen entfaltet, die nicht alleine die Kontrolle über den Samenerguß verbessern, sondern auch das Selbstwertgefühl stärken und so mehr Befriedigung und Spaß beim Sex gewähren. Auf diese Weise trägt Priligy viel zur sexuellen Erfüllung beider Partner bei.

Zusätzliche Informationen zu Priligy erhalten Sie auf folgenden Seiten:

  1. Bei einer Apotheke aus Österreich unter:http://www.apotheke-potenzmittel.com/priligy-rezeptfrei.php
FacebookTwitter